Der Fall Andrej Holm: Terrorismusverdacht und Verhaftung für „gefährliche Begriffe“

Gentrifizierung und Prekarisierung sind kritische Begriffe. Man sollte sie besser nicht veröffentlichen, will man nicht in das Raster der Terrorfahnder kommen. Der promovierte Sozialwissenschaftler Andrej Holm hatte diese Begriffe in seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen verwandt. 

So wurde das BKA durch eine Internetrecherche zu bestimmten Stichworten auf Holm aufmerksam. Da auch die „militante gruppe“ diese Begriffe in ihren Bekennerschreiben benutzt, war er verdächtig und wurde über ein Jahr observiert.

Am 31. Juli 2007 wurde Holm wegen Verdachtes der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung verhaftet – das Verfahren  wurde erst am 5. Juli 2010 eingestellt.


„Der Gefährder“, 140 Sekunden, 20.10.2011, 2:44 Minuten


Weiterführende Links:
Podcast: Unter Verdacht, B5 Aktuell, Der Funkstreifzug, 04.09.2011, 13:28 Minuten | Direkter Download als mp3

Video: Quarks & Co: Nackt aber sicher? Wie viel Sicherheit verträgt die Demokratie?, WDR, 09.03.2010, 43:03 Minuten

Soziale Spaltungen drücken sich auch räumlich aus„, Interview mit Holm über Gentrifizierung, Heute Journal, 24.08.2011