Wie lange wird es noch universelle Computer geben?

Am 27. Dezember 2011 hielt Cory Doctorow einen Vortrag mit dem Titel „The coming war on general computation“ auf dem 28. Chaos Communication Congress (28C3) in Berlin.
Zusammengefasst zeigt Cory Doctorow die Versuche der Contentindustrie auf, das Urheberrecht zu sichern und zu wahren. Beginnend mit Kopierschutzprogrammen bei den Disketten, über Digital Rights Management (DRM), Verboten von Entschlüsselungsprogrammen bis hin zu Gesetzen die regeln, Inhalte aus dem Internet zu entfernen, beschreibt Cory Doctorow die Anfänge der „Copyright-Kriege“.

Er macht deutlich, dass es eigentlich gar nicht um das Urheberrecht an sich geht, sondern um Überwachung.

Jeder Versuch [gegen] Copyrightverletzungen [läuft], darauf hinaus, dieselben Überwachungsmaßnahmen anzuwenden, die wir von repressiven Regierungen kennen. SOPA zum Beispiel, der Stop Online Piracy Act in den USA, (…) sperrt Instrumente wie TOR, weil sie dazu genutzt werden können, IP-Sperrmaßnahmen zu umgehen. Tatsächlich hat die Befürworterin von SOPA, die Motion Picture Association of America, ein Memorandum mit Hinweis auf eine Studie verbreitet, die besagt, dass SOPA wahrscheinlich funktionieren wird, weil es dieselben Maßnahmen verwendet, wie sie in Syrien, China und Usbekistan zum Einsatz kommen, und sie argumentierte, dass diese Maßnahmen in den besagten Ländern effektiv seien und deshalb auch in Amerika wirksam sein werden!

 

Beispielhaft nennt Cory Doctorow die Firma SONY, welche ihre Musik-CDs mit einer Spionagesoftware ausstatteten, die aktiv wurde, sobald die CDs in einem PC eingelesen und kopiert werden sollten. Ebenso hat Nintendo die Spielekonsole 3DS so ausgestattet, dass diese überprüft, ob unerwünschte Manipulationen seitens der Nutzer vorgenommen wurden. Falls ja, wird ein Verstoß gegen das Urheberrecht angenommen und die Konsole soll sich dann automatisch selber zerstören.

Cory Doctorow verdeutlicht, dass das Ausführen von (für Rechteinhabern und Regierenden) unliebsamen Programmen auf universellen Computern verhindert werden soll. Im Idealfall sollen Computer hergestellt werden, die nicht mehr ungehindert miteinander kommunizieren und alle möglichen Programme abspielen können. Er kommt zu dem Fazit:

In Zukunft wird unsere Freiheit davon abhängen, dass wir in der Lage sind, unsere Geräte zu überwachen und sinnvolle Regeln für sie festzusetzen, die darauf laufenden Prozesse zu begutachten und zu beenden, sie als ehrbare Diener unseres Willens gebrauchen zu können und nicht als Verräter und Spione im Dienst von Kriminellen, Gangstern und Kontrollfetischisten. Und noch haben wir nicht verloren; aber wir müssen die Copyright-Kriege gewinnen, um das Internet und den PC frei und offen zu erhalten.

Die gesamte Rede gibt es in englischer Sprache auf YouTube:

Cory Doctorow: The coming war on general computation, YouTube, 28.12.2011, Länge: 54:35 Minuten

Eine deutsche Übersetzung hat Christian Wöhrl nach einer Transkription von Joshua Wise ins Netz gestellt:
Der kommende Krieg gegen universelle Computer, http://achnichts.cwoehrl.de/?p=3782, 31.12.2011

 


Weiterführende Links:
Kopierschutz-Skandal um Sony BMG, Frank Patalong, SPIEGEL ONLINE, 29.11.2005
Sony BMGs Kopierschutz mit Rootkit-Funktionen, heise online, 1.11.2005
Sony- Musik- CD installiert ein Rootkit, gulli.com, 1.11.2005

Spielekopien könnten Nintendo 3DS unbrauchbar machen, Zsolt Wilhelm, derStandard.at 9.3.2011
Nintendo 3DS: Machen Flash-Karten und ROMs das 3D-Handheld dauerhaft unbrauchbar?
Videogameszone, 10.3.2011

SOPA (Stop Online Piracy Act), Wikipedia
Rettet das Internet – Online Petition gegen SOPA von AVAAZ, 6.12.2011
SOPA – Umstrittenes US-Copyright-Gesetz vorerst vertagt, SPIEGEL ONLINE, 19.12.2011
SOPA verliert öffentliche Befürworter, heise onlie, 31.12.2011